Treffpunkt der Nobelpreisträger lautet der Titel des Buchs von Susanne Kiewitz, das die Geschichte des Harnack-Hauses in Berlin beleuchtet. In dem Buch werden die Wandlungen der heutigen Tagungsstätte der Max-Planck-Gesellschaft nachgezeichnet und anhand biographischer Skizzen lebendig illustriert: eine gelungene Verbindung von Institutions- und Zeitgeschichte und zugleich ein Beleg für die fruchtbare Wirkung von internationalem Austausch und Kooperation. Für uns war es ein intellektuelles Vergnügen, diese Publikation übersetzen zu dürfen – und so auch ein wenig zum deutsch-englischsprachigen Gedankenaustausch beitragen zu können. Das Buch erschien im November 2016 im Jaron Verlag Berlin.